Konzept

Unsere Einrichtung arbeitet nach dem Berliner Bildungsprogramm und nach dem systemischen Ansatz. Unsere Heilpädagogin leistet Integrationsarbeit für Kinder mit besonderem Förderbedarf und schult hinsichtlich dessen die Mitarbeiter.

Die Einrichtung umfasst 3 ausgebaute Läden für die Kindertagesbetreuung, einen anliegenden Laden für die Integrationsarbeit, ein Büro und einen weiteren Laden für Kinderladen-übergreifende Angebote (Saz-AG und Hausaufgabenbetreuung).

Die äußeren Bedingungen

  • Gruppenstärke

In der Einrichtung können 80 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in 3 altersgemischten Gruppen betreut werden.

  • Pädagogisches Personal

In unserer Einrichtung arbeiten acht Erzieher/-innen, eine Heilpädagogin und zwei Sozialarbeiterinnen. In der Regel unterstützen uns Praktikant/-innen, Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres, ein Haustechniker und eine Köchin. Viele Mitarbeiter/-innen verfügen über zusätzliche Qualifikationen in unterschiedlichen Bereichen.

  • Ernährung

Eine einrichtungseigene Köchin bereitet täglich frisches abwechslungsreiches Mittagessen zu. Das Frühstück wird in der Einrichtung zubereitet. Zwei Mal am Tag wird frisches Obst und/oder Gemüse, Kuchen oder wahlweise Süßspeisen angeboten.

 

Zeitlicher Ablauf

  • Öffnungszeiten

Die Einrichtung ist werktags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

  • Bringzeiten

Wir wünschen uns, dass die Kinder 9.00 Uhr zum Frühstück gebracht werden.

  • Ferienzeiten

Generelle Schließzeit ist zwischen Weihnachten und Neujahr. Des Weiteren ist die Einrichtung in den Berliner Sommerferien 3 Wochen geschlossen.

 

Aktivitäten

Einmal die Woche besucht uns unsere Musikpädagogin und gestaltet mit den 3 Gruppen ein musikalisches Angebot. Ebenso gehen wir einmal wöchentlich zum Sport in einer nahegelegenen Turnhalle, besuchen an festen Terminen die „Bibliothek am Luisenbad“ und unsere Gruppe im Vorschulalter geht regelmäßig zum Schwimmen ins Schwimmbad Seestraße. Zur Sprachförderung gestalten wir tägliche Lerneinheiten nach Kon-Lab.